Hauptnavigation Inhaltsbereich

PH Zürich

medienpaed.com

MedienPädagogik ist ein Open-Access-Journal und richtet sich an Kommunikations- und Medienwissenschaftler/innen sowie Fachleute
der Medienpädagogik.

Es bietet ein Forum, um Fragen der medienpädagogischen Theoriebildung zu verhandeln und sich über den Stand des Fachdiskurses zu orientieren.

MedienPädagogik berichtet über Beiträge zur empirischen Medienforschung und bildet eine Plattform für die methodologische Diskussion.

Die Zeitschrift MedienPädagogik erscheint in enger Zusammenarbeit der Sektion Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft mit dem Fachbereich Medienbildung der Pädagogischen Hochschule Zürich. Sie wird an der PH Zürich gehosted und erscheint seit 2000 jährlich mit zwei Schwerpunktausgaben sowie regelmässigen Einzelbeiträgen und Rezensionen.

ISSN 1424-3636

 

Aktuelle Veröffentlichungen

Stingel-Voigt, Yvonne. 2016. «Entgrenzung aus zwei Perspektiven: Jugendforschung und Medienpädagogik.» Rezension von Ent-Grenztes Heranwachsen, hrsg. v. Ulrike Becker, Henrike Friedrichs, Friederike von Gross u. Sabine Kaiser. MedienPädagogik, 29. Juli, 1–8. www.medienpaed.com/rezensionen.

Klinkhammer, Dennis. 2016. «Behinderung und Inklusion in Star Trek: Mediale Längsschnittanalyse gesellschaftlicher Transformationsprozesse aus filmsoziologischer Perspektive.» MedienPädagogik 26 (22. Juli): 13–30. www.medienpaed.com/26/#klinkhammer1607.

Poscheschnik, Gerald. 2016. «Game of Thrones – Fernsehserien als Artikulation gesellschaftlich-unbewusster Phantasien.» MedienPädagogik 26 (19. Juli): 1–12. www.medienpaed.com/26/#poscheschnik1607. 

Dander, Valentin, Franco Rau, Patrick Bettinger, Sandra Aßmann und Melanie Abendschein. 2016. «Prekär, aber glücklich? Wissenschaftlicher ‹Nachwuchs› in der Medienpädagogik.» MedienPädagogik, 13. Juli, 1–19. www.medienpaed.com/2016/#dander1607.